Kulinarium

Kulinarium

Es gehört zum natürlichen und ureigensten

Wesen des Menschen,

Essen und Trinken nicht nur bloß aufzunehmen, sondern beides zu einer vergnüglichen und genussvollen Angelegenheit werden zu lassen.

 

Essen und Trinken sind eine Kunst, der volle Aufmerksamkeit gebührt, die aber auch erlernt und gepflegt werden muss. Schon der aufsteigenden Duft der frisch servierten Speise wird zum köstlichen Erlebnis und inspiriert den Geist in der Erwartung der folgenden Geschmacksfreuden.

UnkulturEs gibt zwei Arten von Menschen: Der eine schlingt alles Ess- und Trinkbare hastig in sich hinein, als wäre eine geradezu lästige Arbeit möglichst rasch zu erledigen. Er liest dabei die Zeitung, betäubt seine Geschmacks- und Geruchssinn mit allerlei Rauchwaren und gibt seiner Mitwelt bestenfalls die schmerzhaften Krämpfe seines gequälten Magens zum Besten.

KulturFür den anderen bedeutet Essen und Trinken eine ebenso wichtige wie lustvolle Tätigkeit, ja sie gleicht einer Kunst, der alle Aufmerksamkeit gewidmet werden muss.

Mit Bedacht und Vorfreude auf den kommenden Genuss werden Speisen und Getränke gewählt. Schon der blosse Anblick dessen, was sich vor ihm auf dem Tisch offenbart, entzückt und lässt das Wasser im Munde zusammenlaufen.