Maischen

Hier beginnt heutzutage die Arbeit der Brauerei: Das Malz wird geschrotet, mit Wasser vermischt und auf unterschiedliche Temperaturstufen erhitzt. Bei jeder dieser Temperaturstufen wird mit dieser Maische eine betimmte Stehzeit (Rast) eingehalten, damit bestimmte Enzyme optimal arbeiten und die gesamte Stärke in Zucker zerlegen können. Gleichzeitig wird der Zucker im Wasser gelöst. Am Ende des Maischens wird die Flüssigkeit durch das am Boden liegenden Malz ähnlich einem Kaffeefilter durchgezogen und abgetrennt (Läutern). Die so gewonnene Rohwürze sieht optisch dem Bier schon sehr ähnlich.